Quicklinks

Suche

Bachelor Medizinische Informatik


Studiengang/-fach: Medizinische Informatik (Medical Information Sciences)
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Regelstudienzeit: 6 Semester
Fachstudienberatung: Adrian Rumpold
Verantwortlicher für Studiengang: N.N.
Prüfungsausschuss: N.N.
Zulassungsbeschränkung: Ja
Zuordnung:

Neuigkeiten

Bewerbung

Die Bewerbung zum Studiengang Medizinische Informatik findet über das Portal Hochschulstart der Stiftung für Hochschulzulassung statt. Der voraussichtliche Beginn der Bewerbungsphase ist Mitte Mai.

Bitte behalten Sie für den genauen Termin die Webseite der Studentenkanzlei im Auge!

Auf einen Blick

  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Studiendauer: 6 Semester
  • Start jeweils zum Wintersemester
  • Bewerbung bis zum 15. Juli (zulassungsbeschränkt)
  • Campus-Uni mit Parklandschaft
  • Interprofessionell mit Bezug zu aktueller Forschung
  • Kleine Gruppen und individuelle Betreuung
  • Renommierte Informatik-Fakultät beim CHE Ranking
  • Individuelle Schwerpunkte durch Wahlpflichtkurse
  • Breite Auswahl an passenden Masterstudiengängen

Genauere Informationen über den Studiengang finden Sie im Informations-Flyer.

Besonderheiten

  • Ein interprofessioneller Studiengang – gelehrt an einer Informatik-Fakultät mit Bestnoten im CHE Ranking und einer Medizinischen Fakultät, deren Forschungsschwerpunkt u. a. Medical Information Sciences ist.
  • Medizinische Grundlagen werden gemeinsam mit den angehenden Ärztinnen und Ärzten erlernt. Somit wird ein Einblick in die Problemstellungen der Medizin sowie in den klinischen Alltag ermöglicht.
  • Kleine Gruppengrößen in Vorlesungen und Seminaren bieten eine hervorragende und individuelle Betreung.
  • Neben dem aufbauenden Masterstudiengang Medizinische Informatik bietet die Universität Augsburg auch eine Vielzahl anderer passender Masterprogramme im Bereich der Angewandten Informatik an.

Berufsperspektiven

ecg Big Data & Medizinische Forschung

In der medizinischen Forschung unterstützt die Medizinische Informatik z. B. bei der Simulation biologischer Prozesse und Visualisierung medizinischer Daten. Insbesondere die Herausforderung immer größerer Datenmengen – wie in der Genomforschung und den Neurowissenschaften – lässt sich nur durch gezielten Einsatz moderner IT-Technologien effizient lösen.

laptop Informatik

Dank ihrer umfassenden Ausbildung in allgemeiner Informatik eröffnen sich den Absolventinnen und Absolventen ebenfalls Karrierechancen in der klassischen Informatik.

phone Medizintechnologie

Die Entwicklung von Software-intensiven medizinischen Systemen erfordert ein fundiertes Wissen sowohl der Medizin als auch der Methoden der Informatik. Arbeitsfelder sind z. B. Mobile Health oder eHealth sowie die Entwicklung moderner medizinischer Produkte.

folders Gesundheitswesen

Das moderne Gesundheitswesen stützt sich bei der Erfassung und Auswertung von Patientendaten sowohl im klinischen Alltag als auch bei der Abrechnung zunehmend auf IT-Systeme. Tätigkeitsfelder sind die Planung, Entwicklung und Betrieb dieser Systeme. Mögliche Arbeitgeber sind Versicherungen, Krankenhäuser und Behörden im Gesundheitswesen.

Studieninhalte


Der Studiengang Medical Information Sciences positioniert sich an der Schnittstelle zwischen Informatik, Medizin und der Anwendung dieser beiden Disziplinen im Bereich der Medizinischen Informatik.

Die Studierenden erhalten während des Studiums eine fundierte Grundlagenausbildung und können ihr Wissen durch die Auswahl aus einer Vielzahl an Vertiefungsveranstaltungen individuell erweitern.

Insgesamt sind für den Bachelorstudiengang 180 Leistungspunkte (LP) zu erbringen. Das Studium des Bachelorstudiengangs Medizinische Informatik besteht aus folgenden Prüfungsbereichen:

  • Informatik (52 LP)
    • Informatik I (8 LP)
    • Informatik II (8 LP)
    • Informatik III (8 LP)
    • Einführung in die Theoretische Informatik (8 LP)
    • Programmierkurs (4 LP)
    • Softwaretechnik (8 LP)
    • Datenbanksysteme (8 LP)
  • Mathematik (21 LP)
    • Mathematik für Informatiker I (8 LP)
    • Mathematik für Informatiker II (8 LP)
    • Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik für Informatiker (5 LP)
  • Medizinische Informatik (mit Auswahlmöglichkeiten; 46 LP)
  • Medizinische Grundlagen (49 LP)
    • Grundlagen der Medizin I (8 LP)
    • Grundlagen der Medizin II (8 LP)
    • Grundlagen der Medizin III (8 LP)
    • Einführung in die Klinische Medizin (10 LP)
    • Medizinisches und naturwissenschaftliches Grundlagenseminar (4 LP)
    • Klinisches Anwendungsprojekt (11 LP)
  • Bachelorarbeit (12 LP)

Die zu ergebringenden Leistungspunkte gliedern sich wie folgt nach den Prüfungsbereichen:

Verteilung der Leistungspunkte auf die Prüfungsbereiche

Musterstudienplan

Der unten stehende Musterstudienplan beschreibt den vorgeschlagenen Ablauf des Bachelorstudiums in der Regelstudienzeit von 6 Semestern (Klick zum Download im PDF-Format):

Musterstudienplan