Suche

Praktikum/Praxismodul


Inhalt

In einigen Informatik-Studiengängen der Universität Augsburg ist ein externes Betriebspraktikum vorgeschrieben. In den Informatik-Bachelorstudiengängen ab WS 2008/09 kann es wahlweise durch ein internes Praxismodul an einem der Lehrstühle des Instituts für Informatik ersetzt werden.



Regelung zur Ableistung des Betriebspraktikums


  • Der Studierende sucht sich eine Firma und dort einen Betreuer (Firmenbetreuer) für das Praktikum; der Firmenbetreuer erstellt eine halb- bis einseitige Beschreibung der im Praktikum zu erfüllenden Aufgaben und der dazu angebotenen Anleitung. Damit der Studierende im Rahmen des Praktikums Firmenabläufe kennen lernen kann, muss die Firma in der Regel eine nennenswerte Anzahl von Mitarbeitern haben. Das Praktikum muss zwei volle Monate dauern und ist am Stück in Vollarbeitszeit abzuleisten.
  • Der Studierende sucht sich eine Professorin oder einen Professor des Instituts für Informatik als Universitätsbetreuer; diese(r) muss das geplante Praktikum vor Antritt desselben genehmigen. Eine Überprüfung des Fortgangs des Praktikums ist ins Ermessen des Universitätsbetreuers gestellt.
  • Nach Ende des Praktikums erstellt der Studierende einen Bericht (Formulare sind beim Studienberater oder unten als Download erhältlich). Mit der Genehmigung des Berichts durch den Universitätsbetreuer gilt das Praktikum als abgeleistet.

Von diesem Vorgehen kann abgewichen werden, wenn der Studierende vor Beginn des Studiums mindestens 1 Jahr ununterbrochen einen einschlägigen IT-Beruf in einer Firma in Vollzeit ausgeübt oder eine einschlägige fachbezogene Ausbildung abgeschlossen hat. Mit der von einer Professorin oder einem Professor des Instituts für Informatik ausgestellten Anerkennung gilt das Praktikum als abgeleistet.

  • Praktikumsantrag (doc / pdf)
  • Praktikumsbericht (doc / pdf)

Regelung zur Ableistung des Internen Praxismoduls


  • Der Studierende sucht sich eine Professorin oder einen Professor des Instituts für Informatik als Betreuer.
  • Die Tätigkeit im Rahmen des Praxismoduls kann z.B. das Anwenden, Testen oder Implementieren zu Forschungsthemen der Professur umfassen.
  • Die konkrete Aufgabe und der genaue Zeitraum können individuell im Rahmen der Prüfungsordnung vereinbart werden. Der Gesamtarbeitsaufwand muss mindestens 330 Stunden betragen.
  • Nach Ende des Praktikums erstellt der Studierende einen Bericht (Formulare sind beim Studienberater oder unten als Download erhältlich). Mit der Genehmigung des Berichts durch den Betreuer gilt das Praxismodul als abgeleistet.
  • Praxismodulbericht (doc / pdf)