Suche

Anforderungen an und Definition von einer Analysensprache für das Enterprise Architecture Management


Masterarbeit, Oktober 2015

Das Enterprise Architecture Management (EAM) ist eine seit 20 Jahren wachsende Disziplin zur Unternehmensgestaltung. Um eine ideale Architektur der Informationssysteme und -flüsse entwerfen zu können, müssen die Soll- und Ist- Situation analysiert werden. Mit Hilfe von EAM Analysen kann der Fokus auf verschiedene Aspekte gelegt werden. Die verschiedenen Ziele einer solchen Analyse benötigen dementsprechend verschiedene Ansätze. Um das jeweilige Ergebnis erzielen zu können, unterliegt jeder Analysetyp verschiedenen Anforderungen. Jedoch existiert aktuell kein generischer Analyse-Ansatz, der alle Typen und somit alle Ziele beinhaltet. Diese Arbeit bietet zu Beginn eine grundlegende Übersicht über Enterprise Architecture Management und seine Analysen. Hierdurch wird ein gemeinsames Verständnis für EAM und den Zweck von Analysen geschaffen. Anschließend wird geklärt, was für verschiedene Analyse-Kategorien existieren, welche Anforderungen die verschiedenen Analyse-Kategorien an eine Analyse-Sprache stellen und wie eine mögliche Spezifikation einer solchen Sprache aussehen könnte. Diese Arbeit identifiziert daher alle benötigten Anforderungen der unterschiedlichen Analyse-Kategorien. Hierfür werden zuerst verschiedene Analyse-Kategorien anhand der Ziele, Konstrukte und Ergebnis-Arten in fachlicher sowie technischer Richtung ermittelt. Anschließend werden mit Hilfe einer ausführlichen Literaturrecherche und einer Analyse der Ansätze notwendige Anforderungen herausgearbeitet. Diese werden auf Korrektheit und Notwendigkeit geprüft bevor die abschließende Zuordnung erfolgt. Abschließend wird für den ersten Teil eine Matrix erstellt, die alle umsetzbaren Kategorie-Kombinationen zeigt und die Grundlage für die weiteren Ergebnisse bildet. Im zweiten Teil dieser Arbeit wird, basierend auf den Ergebnissen der Anforderungs-Analyse, eine Metasprache entworfen, die alle ermittelten Kategorien und ihre benötigten Anforderungen enthält. Diese wird innerhalb eines 3-Phasen-Systems entworfen. Nach der Festlegung der Analyse-Kategorie und des erwünschten Ziels wird ein Metamodell entworfen, das auf einem abstrakten und konkreten Syntax basiert. Dieser Aufbau wird in mehreren Iterationen überprüft. Eine abschließende Evaluation beinhaltet die Durchführung und Überprüfung der Sprache. Abschließend werden die Grenzen und Vorteile der Sprache aufgezeigt und ihre Integration mit Tools beschrieben.