Suche

Echtzeitfähiger Hypervisor für Embedded Systems


Projektstart: 01.08.2008
Projektträger: Das Projekt wird durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert.
Projektverantwortung vor Ort: Prof. Dr.-Ing. Rudi Knorr

Zusammenfassung

In vielen Anwendungsbereichen müssen Embedded Systems hohe Echtzeitanforderungen in Verbindung mit einem geringen Energiebedarf erfüllen. Dies wird in der Zukunft zu einem vermehrten Einsatz von Multicore-Prozessoren führen. Die höhere Rechenleistung gegenüber Single-Core-Prozessoren erlaubt es, durch die Möglichkeit erhöhter Aggregation von Diensten und Anwendungen, die Zahl der notwendigen Komponenten zu reduzieren. Für den Entwurf, die Realisierung und die Absicherung der Echtzeitfähigkeit der Systeme sind neue Verfahren und Methoden notwendig. Einen Forschungsschwerpunkt bildet hierbei ein echtzeitfähiger Hypervisor für Embedded Systems, der ein Ressourcenmanagement für Echtzeitprozesse durchführt. Die gewonnen Daten erlauben dem Betriebssystem eine Selbstoptimierung des Laufzeitverhaltens durchzuführen. Ein wesentlicher Bestandteil für den Entwurf des Gesamtsystems und die Absicherung der Echtzeitfähigkeit ist die Selbstbeschreibung von Software- und Hardware-Komponenten. Diese Vorgaben müssen dann vom Embedded System überwacht und begrenzt werden können. Zu berücksichtigen ist ebenfalls, wie eine Verteilung der Ausführungsstränge von Anwendungssoftware durchgängig bis zur Virtualisierungsebene spezifiziert, simuliert und optimiert werden kann.