Suche

M.Sc. Andreas Seiderer


profile_andreas_seiderer

Wiss. Mitarbeiter

E-Mail: andreas.seiderer { @ } informatik.uni-augsburg.de
Telefon: +49 821 598 - 2368
Raum: 2042
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Hausanschrift: Universitätsstr. 6a
86159 Augsburg


Themengebiete (Auswahl)

  • Context aware systems
  • Activity recognition
  • Physical Computing
  • Ubiquitous computing
  • Human Computer Interaction
  • Multi-device Interaction
  • Machine Learning
  • ...

Projekte

Open source Software

Videos

Lehre

  • Master: Seminar
    • SoSe 2015 (Opportunistic Human Activity and Context Recognition)
  • Master: Multimedia I: Usability Engineering
    • WiSe 2015/16, 2016/17
  • Master: Multimodale Echtzeitsignalverarbeitung
    • SoSe 2016, 2017
  • Master: Praktikum Usability Engineering
    • SoSe 2014, 2015, 2016, 2017
  • Master: Projektmodul Human-Centered Multimedia
    • SoSe 2015: Integration von Filtern / Features für Biosignalanalyse in SSI
    • SoSe 2016: Arduinobasiertes Wearable mit Biosensoren
    • SoSe 2016: Integration des Axivity WAX 9 Sensors in SSI
  • Bachelor: Praxismodul Human-Centered Multimedia
    • WiSe 2015/16: Hierarchische Audioaktivitätserkennung mit SSI

Betreute Abschlussarbeiten

  • Bachelor
    • 2015
      • Recognition of Activities from Wearable Sensors, Mohamed Diab
    • 2017
  • Master
    • 2017
      • Gamifizierte Multi-Device-Interaktionen für Senioren-Übungen, Sebastian Klapprott

Reviewaktivitäten

Publikationen (externe Links)

Google Scholar

Research Gate


Themen für Abschlussarbeiten / Projektmodule

Bitte beachten Sie, dass die folgende Liste nur zur Orientierung gedacht ist und die tatsächlichen Themen mit Ihnen zusammen abgeklärt werden müssen. Gerne können Sie aber auch Themen vorschlagen, die Sie interessieren und in meine Themenbereiche passen. Schicken Sie mir bitte hierzu eine Mail, die auch Ihre Vorkenntnisse in diesem Bereich kurz erläutert und vereinbaren Sie einen Termin mit mir.

Generell

  • Aktivitätserkennung (z.B. mit Sensorik aus der Hausautomatisierung)
  • Kontexterkennung (z.B. Positionserkennung mit Beacons)
  • Multi-device Interaktion (z.B. die Gerätekombination aus Smartphone / Smartwatch)

Hardware / Software

  • Anbindung neuer Sensorik / Aktuatoren an SSI
  • Mobile devices (z.B. Sensorik von Smartphones)
  • Physical Computing (z.B. Sensorik und Aktuatoren mit Microcontrollern (Arduino, ...) / Embedded Systemen (Raspberry Pi, ...))
  • Wearables (z.B. Sensorik von Smartwatches)

Software

  • Audioanalyse (z.B. für Aktivitätserkennung)
  • Echtzeit Signalverarbeitung / maschinelles Lernen mit SSI (z.B. zur Aktivitätserkennung)
  • Hausautomatisierungssoftware (z.B. zum Erfassen und Auswerten von Sensordaten)
  • Nutzung neuer Webtechnologien (z.B. mit SSI)
  • SSI Erweiterungen (z.B. Integration / Evaluation von neuen Plugins)