Suche

Personalisierung der Mensch-Roboter-Interaktion durch sozial-sensitives Lernen

Hannes Ritschel, Tobias Baur, Elisabeth André


2. VDI-Fachkonferenz Humanoide Roboter 2017


Persönlichkeit ist ein wesentliches Element der Mensch-Roboter-Interaktion, sowohl von Seiten des Nutzers als auch des Roboters. Aus Studien geht hervor, dass die Anpassung der Persönlichkeit eines Roboters an das menschliche Profil die Interaktion ansprechender gestalten kann. Aus neuesten Erkenntnissen zeichnet sich jedoch auch ab, dass die Persönlichkeit des Roboters nicht zwingend der des Menschen entsprechen muss, sondern dass der Aufgabenkontext bei der Frage nach einem geeigneten Roboterprofil eine entscheidende Rolle spielt. Gegenstand der aktuellen Untersuchungen ist deshalb ein Anpassungsprozess, der die Präferenzen des Nutzers automatisch erlernen soll. Als algorithmische Basis dient hierbei das Bestärkende Lernen, in Kombination mit menschlichen, sozialen Signalen. Als Beispielszenario dient ein Roboter in der Funktion eines Geschichtenerzählers, der seine Persönlichkeit in Form von linguistischem Stil durch Generierung natürlicher Sprache ausdrücken und unter Rücksichtnahme auf soziale Signale für den jeweiligen Nutzer anpassen kann.