Suche

SenseEmotion: Multisensorische Schmerz- und Emotionserkennung


Multisensorische Schmerz- und Emotionserkennung: Avatar-basiertes Affektmanagement für ältere Menschen

Projektstart: 01.06.2015
Laufzeit: 36 Monate
Projektträger: BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)
Projektverantwortung vor Ort: PD Dr. Dr. Jonghwa Kim Prof. Dr. Elisabeth André
Beteiligte WissenschaftlerInnen der Universität Augsburg: M.Sc. Michael Dietz
Beteiligte WissenschaftlerInnen / Kooperationen: Daniel Schork
Universitätsklinikum Ulm
Universität Ulm

Zusammenfassung

Logo_SenseEmotion

Die Optimierung der Schmerzbehandlung durch automatische Erkennung körperlicher Schmerzen und die Verminderung seelischer Schmerzen durch ein an Personen angepasstes Affektmanagement, um das Wohlbefinden und die Lebensqualität von älteren Menschen zu verbessern.

Beschreibung

Im Projekt soll ein automatisches System zur multisensorischen, differenzierten Erkennung von Schmerzen, Zuständen der Orientierungslosigkeit bzw. Verwirrung und damit verbundenen Emotionen wie Panik, Angst und Ärger entwickelt werden. Der Gefühlszustand der Betroffenen soll zuverlässig und schnell erkannt werden, indem die Daten paralinguistischer, psychobiologischer und visueller Parameter zusammengeführt werden.
Projektbeschreibung2
Des Weiteren soll ein Avatar, also eine digitale, künstliche Figur, für Kriseninterventionen entwickelt werden. Der Avatar soll mit dem Betroffenen in den Dialog treten und Beruhigungsmaßnahmen, Gedächtnisunterstützung und Hilfestellung anbieten. Um diese Ziele unter Berücksichtigung ethischer und datenschutzrechtlicher Fragen zu erreichen, arbeiten im Projekt Vertreterinnen und Vertreter aus den Ingenieurswissenschaften, der Neuropsychologie und dem Interaktionsdesign zusammen.

Links: