Suche

Bachelor: Multimedia Projekt


Dozent(in): Prof. Dr. Elisabeth André und Mitarbeiter
Termin: Dienstag, 9:00 Uhr - 13:45 Uhr
Gebäude/Raum: 2026 N


Downloads:

Die Vorlesung "Multimedia Projekt" ersetzt die Vorlesung "Multimediapraktikum". Dementsprechend können wir auch nur Studenten zulassen, die noch kein Multimediapraktikum besucht haben. Die Vorlesung kann nur von Bachelor- und Diplomstudenten eingebracht werden!

Die Anmeldung wird von Montag, 22.08.2011 bis Freitag 30.09.2011 im Lecturereg stattfinden. Die Gruppengröße ist auf zehn Teilnehmer pro Thema beschränkt. Studenten deren Wunschthema schon voll ist und die kein Interesse an einem anderen freien Thema haben, können sich in einer Warteliste eintragen.

 

Thema: The Pet Obedience School

Ziel des Projekts ist die Implementierung eines einfachen Spiels mit einem virtuellen Haustier. Das Haustier soll zunächst mit der Blender 3D Software erstellt werden und es sollen passende Animationen dazu erzeugt werden. Zur Verhaltensmodellierung des virtuellen Haustiers sollen Zustandsautomaten eingesetzt werden. Die Visualisierung des Spiels und des virtuellen Haustiers soll über die Horde3D Game Engine geschehen. Die Kommunikation des Benutzers mit dem virtuellen Haustier soll über einfache Sprachbefehle und vor allem über die Vermittlung von Emotionen mittels Sprache und Gesichtsausdrücken erfolgen. Ziel des Spiels soll es sein seinem virtuellen Haustier Gehorsam und Intelligenz beizubringen. Das soll dadurch geschehen, dass man dem virtuellen Haustier über Emotionen vermittelt ob es einen zuvor gegebenen Sprachbefehl richtig oder falsch ausgeführt hat. So soll nach und nach das virtuelle Haustier mittels positiver oder negativer Verstärkung erlernen die Sprachbefehle des Benutzers zu verstehen und ihm zu gehorchen.

Ansprechpartner:

Florian Lingenfelser (lingenfelser@informatik.uni-augsburg.de)

Gregor Mehlmann (mehlmann@informatik.uni-augsburg.de)

 

Thema: Social Humanoid Robots

Roboter als (selbstständige) Werkzeuge gehören mittlerweile zum Alltag in der Industrie, beim Militär und der Raumfahrt. Auch als Spielzeuge und im Haushalt sind sie immer häufiger zu finden. Roboter, die auf einer sozialen Ebene mit dem Menschen interagieren können, bleiben aber weiterhin der Forschung und dem Science-Fiction vorbehalten.

Im Rahmen dieses Multimedia Projekts werden wir uns damit beschäftigen, wie Roboter sich verhalten müssen, um mit dem Menschen auf einer angenehmen, nachvollziehbaren und persönlichen Ebene kommunizieren zu können. Auch erste Ansätze zur künstlichen Intelligenz unserer Roboter sollen in diesem Praktikum verwirklicht werden.


Ansprechpartner: Markus Häring (haering@informatik.uni-augsburg.de)

 

Thema: Stereoskopie (S3D)

Der Begriff "3D" beschreibt häufig grafische Darstellungen, die durch eine gewisse Realitätsnähe einen plastischen Eindruck vermitteln. Neben dieser zweidimensionalen Umsetzung bezeichnet "3D" aber auch das tatsächliche räumliche Wahrnehmen von grafischen Inhalten. Diese stereoskopischen Verfahren, die in der Industrie durch das Kürzel "S3D" zur Abgrenzung von der plastischen 2D-Grafik bezeichnet werden, erleben derzeit in Unterhaltungstechnik eine technische, inhaltliche und wirtschaftliche Renaissance. Der Zugewinn an gesellschaftlicher Popularität und kultureller Bedeutung dürfte nicht zuletzt auch darauf zurückzuführen sein, dass das farbverfälschende und irritierende anaglyphe Verfahren ("Rot-Grün-Brille") der 80er-Jahre überholt ist und durch immer ausgereiftere vollfarbige Technologien verdrängt wird, bis hin zu autosteroskopischen (brillenlosen) Systemen.

Im MM-Praktikumsthema S3D sollen stereoskopische Mittel hinsichtlich ihrer Eignung zur Verstärkung visueller Formeindrücke exemplarisch untersucht und prototypisch umgesetzt werden. Es soll kein statischer Animationsfilm entstehen, sondern Zusammenhänge mit Interaktion und der Rolle des Benutzers hergestellt werden. Als Produktionswerkzeuge sollen Blender und je nach konkretem Thema weitere zielführende Technologien (z.B. Blender GameEngine, Horde GameEngine, Flash/Flex, ...) zum Einsatz kommen, um eine interaktive Demoanwendung zu erstellen. Je nach Teilnehmerzahl können Gruppenarbeiten sinnvoll sein. Die individuellen Arbeitsschwerpunkte (z.B. konzeptuelle Gestaltung oder technische Aspekte) lassen sich dabei in gewissem Maße nach persönlichen Interessen verteilen.

Vorkenntnisse in Blender und Erfahrungen in 3D-Gestaltung sind von Vorteil. Für Studenten, die bereits "Einführung in die 3D-Gestaltung" und "Character-Design" besucht haben, kann dieses Praktikum als Möglichkeit zur weiteren Vertiefung ihrer Gestaltungs- und Blender-Kenntnisse genutzt werden. 

Ansprechpartner: René Bühling
(buehling@informatik.uni-augsburg.de)

 

 

Thema: Neuartige Interaktionen für Smart HOme

Fortschritte in der Miniaturisierung elektronischer Komponenten erlauben immer kleinere Geräte mit mehr Funktionalität, welche Teil unserer täglichen Umgebung werden und immer mehr und mehr mit dieser verschmelzen.

Im Rahmen dieses Multimedia Projekts werden wir uns damit beschäftigen, wie Menschen in so einer Umgebung, z.B. Wohnzimmer, Küche, etc. solche Systeme auf neuartige Weise bedienen.

Wird eine berührungslose Gestensteuerung in naher Zukunft die Fernbedienung ersetzen?
Werden wir damit auch unseren Radio bedienen können, obwohl unsere Hände gerade voll mit Teig sind?
Oder werden wir bald das Fernsehprogramm auf einem Wohnzimmertisch mit interaktiver Oberfläche durchblättern und dabei gleich eine Aufnahme programmieren?

In diesem Projekt werden wir eine solche Steurung tatsächlich implementieren und ausprobieren.


Ansprechpartner:

Chi-Tai Dang (dang@informatik.uni-augsburg.de)

Felix Kistler (kistler@informatik.uni-augsburg.de)

 

 

Aktuelles

17.10.2011 Zu folgenden Terminen finden am 18.10.2011 die Einführungsveranstaltungen für das Multimedia Projekt statt:
  • The Pet Obedience School - 9:00 Uhr im Raum 2017 N (Besprechungsraum)
  • Social Humanoid Robots - 9:00 Uhr im Raum 2026 N (Praktikumsraum)
  • Stereoskopie (S3D)- 11 Uhr im Raum 2017 N (Besprechungsraum)
  • Neuartige Interaktionen für Smart Home - 11:00 Uhr im Raum 2026 N (Praktikumsraum)


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: ab dem 5. Semester
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Multimedia-Anwendungen
Dauer der Lehrveranstaltung: 6 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: P - Praktikum
Leistungspunkte: 10
Lehrveranstaltungspflicht: Pflicht
Semester: WS 2011/12