Suche

Master: Collaborative Serious Games


Dozent(in): Prof. Dr. Matthias Rehm
Termin: Mo. 14:00 - 18:30
Gebäude/Raum: N / 2026


Inhalt der Lehrveranstaltung:

German-Japanese Embodied Distance Learning
Entwicklung eines Systems zum Tandemlernen für deutsche und japanische Studierende, das auf der Vermittlung durch virtuelle Agenten beruht, die die sprachlichen Aussagen mit passendem nonverbalen Verhalten (Gestik etc.) anreichern. Die Umsetzung erfolgt in Horde3D mit der GameEngine und in enger Kooperation mit der Seikei University in Tokyo.

Beschreibung: Eine Form des kollaborativen Lernens ist das Tandemsystem, um Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Hierbei korrespondiert man mit einem Lerner der Zielsprache und korrigiert gegenseitig die auftretenden Fehler. Dabei liegt der Fokus wie in den meisten Sprachlernansätzen auf grammatischer und semantischer Korrektheit. Andere Aspekte der Interaktion wie Gestik, Mimik etc. werden außer Acht gelassen. Basierend auf der Idee des Tandemlernen soll ein System entwickelt werden, dass ein kollaboratives Lernen interkultureller Kompetenz erlaubt. Hierzu erfolgt die Interaktion zwischen den Lernenden mittelbar über virtuelle Agenten, deren Erscheinungsbild und Verhalten an die jeweiligen Zielkulturen angepasst werden kann. Die Systemarchitektur folgt dabei Vorschlägen aus dem CUBE-G Projekt und fokussiert zunächst Deutsch und Japanisch als Zielkulturen. Der Prototyp wird dann mit Lernern aus den jeweiligen Zielkulturen evaluiert.

Voraussetzungen für die Teilnahme: Englischkenntnisse, Teilnahme an einer der beiden Vorbesprechungen Ende September, erfolgreiche Teilnahme an einer der folgenden Veranstaltungen: VL Spieleprogrammierung (WS 08/09), Praktikum Spieleprogrammierung (SoSe 09), Einführung in die 3D-Gestaltung (SoSe 09).

Hinweise:
  • Es wird zwei Gruppen geben, die beide parallel an der Lösung der Aufgabe arbeiten.
  • Es wird drei Meilensteine während des Semesters geben (Anfang November, Mitte Dezember, Ende Januar), zu denen jeweils Teillösungen fertigzustellen sind.
  • Die Benotung setzt sich wie folgt zusammen: Lösung der gestellten Aufgabe (70%), wobei jeder der drei Milestones mit 1/3 eingeht, Einzelrecherche und Vortrag zu einem vorgegebenen Thema (10%), Artikel/Abschlussbericht über das System für das StudentCorner des Informatikspektrum (20%).
  • Registrierung über LectureReg ab Anfang Juli 2009.


Links:


weitere Informationen zu der Lehrveranstaltung:

empfohlenes Studiensemester der Lehrveranstaltung: Master
Fachrichtung Lehrveranstaltung: Mensch-Maschine-Kommunikation
Dauer der Lehrveranstaltung: 6 SWS
Typ der Lehrveranstaltung: V - Vorlesung
Leistungspunkte: 9
Semester: WS 2009/10