Suche

Neustrukturierung der PSQL-Klassenhierarchie

bearbeitet von Manuel Huber

Präferenz SQL als umfangreiches Framework für Präferenz-Anfragen hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Dabei wurde nicht immer darauf geachtet, dass die Java-Klassenhierarchie mit der in der Theorie vorhandenen Hierarchie der Präferenz-Konstruktoren überein stimmt. Das Ziel dieser Arbeit ist es die Klassenhierarchie und Codestruktur von Preference SQL so um zu gestalten, dass diese Hierarchie mit der Theorie in Einklang steht. Zusätzlich soll im Zuge dieser Neustrukturierung die RankF-Präferenz beliebige Subkonstruktoren von Score verarbeiten können. Zur Zeit beschränkt sich die RankF-Präferenz nur auf 'echte' Score-Funktionen. Weiterhin ist eine einfache Schnittstelle zur Verwendung von RankF und Score Bestandteil der Arbeit. Außerdem wird eine Erweiterung des JDBC Clients gewünscht, so dass der Benutzer über den Client RankF und Score Funktionen definieren kann (momentan muss eine SCORE Funktion direkt in Java in PSQL implementiert werden). Des weiteren muss eine Evaluation erfolgen, die die aktuelle Implementierung der Auswertung von Score und ihrer Subkonstruktoren mit der neuen Implementierung basierend auf Funktionen vergleicht. Auch ist die Integration einer Selektivitätsabschätzung für die jeweiligen Score-Präferenzen Bestandteil der Arbeit.