Suche

Analyse (sozialer) Ströme und Graphen


Die Analyse sozialer Medien, also die Interaktionen von Benutzern und die von Benutzern erstellten Informationen (Micromessaging/Twitter, Weblogs, soziale Netzwerke) führt zu einer Reihe von Herausforderungen, welche Architekturen und Systemen für verteilte Echtzeitberechnungen auf (sozialen) Strömen und Graphen benötigen: Die große Anzahl an Teilnehmern (mehr als 2 Milliarden aktive Mitglieder auf Facebook) und Interaktionen (über 500 Millionen Nachrichten auf Twitter pro Tag) sowie die öffentliche, oftmals sofortige Verfügbarkeit der Informationen ermöglichen und erfordern es, aktuelle Entwicklungen und Interaktionen „live“ zu analysieren.

Ein besonderes Interesse gilt am Lehrstuhl der Untersuchung zur Ausbreitung von Informationen (Information Diffusion). Dabei wird untersucht, auf welchen Wegen sich eine bestimmte Information (z.B. eine Nachricht, ein Bild oder ein Begriff) ausbreiten, welche Rolle dabei bestimmte Nutzer spielen und wie die Popularität beeinflusst wird („Viralität“).

Die Berechnung der Ausbreitungswege in Echtzeit durchzuführen ermöglicht neue Anwendungen wie z.B. im Onlinejournalismus, da sowohl die Quellen und Ausbreitung von Information nachvollziehbar werden als auch der eigene Einfluss genau verstanden wird. Damit sind weitergehende Analysen möglich, um Vertrauenswürdigkeit und Relevanz von Informationen zu bestimmen, was bisher vor allem manuell erfolgen muss und demzufolge nicht mit den Datenmengen und anderen