Suche

Bachelor Ingenieurinformatik


Studiengang/-fach: Ingenieurinformatik
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Regelstudienzeit: 6 Semester
Fachstudienberatung: Hella Seebach
Verantwortlicher für Studiengang: Prof. Reif
Prüfungsausschuss: Prof. Knapp (Vorsitz), Prof. Reif, Prof. Vogler, Dr. Seebach
Zulassungsbeschränkung: Ja
Zuordnung:

Logo Ingenieursinformatik

+++ Wichtiger Hinweis +++

Es wird allen Studierenden des Studiengangs Ingenieurinformatik dringend empfohlen den Blockkurs "Vorkurs Mathematik für Physiker und Materialwissenschaftler" zu belegen. Sie können sich zu diesem Kurs über Digicampus anmelden.

Der Vorkurs beginnt am Montag, dem 04.10.2016 um 9:00 Uhr im Hörsaal T-1001. Die Vorlesung findet bis zum 14.10. täglich von 9:00 bis etwa 12:00 Uhr statt, die zugehörigen Übungen täglich von 13 bis ca. 16 Uhr. Während der letzten beiden Tage wird empfohlen die Vertiefung von Herrn Rathgeber (Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik) zu hören. Die Übungen für Ingenieurinformatiker finden in den Räumen 1054N und 1055N statt.

Thema Softskill-Kurse

Es ist bereits ab dem 3. Semester möglich/empfohlen Softskill-Kurse zu belegen. Die Anmeldung zu Softskill-Kursen erfolgt über ein separates System.
Die Vergabe der Plätze in den Veranstaltungen erfolgt nach verschiedensten Kriterien (Studiengang, Semester, etc. ), jedoch nicht nach Anmeldedatum.

Folgende Informationen vermitteln einen vorläufigen und unverbindlichen Eindruck über den Studiengang.

Überblick

Der Bachelorstudiengang Ingenieurinformatik bildet Studierende in Informatik und moderner Softwareentwicklung aus und vermittelt darüber hinausgehend fundiertes Wissen in Mechatronik und Robotik, Materialwissenschaften sowie den klassischen Ingenieurkompetenzen.

Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Anfertigung der Bachelorarbeit und des Ablegens aller Prüfungen 6 Semester. Der Studienbeginn ist im Wintersemester vorgesehen.

 

Berufsfelder

Software durchdringt zunehmend ingenieurtechnische Anwendungen - sowohl in Industrie als auch in der Forschung rücken die Informatik und das Ingenieurwesen daher immer näher zusammen, zum Beispiel in folgenden Bereichen:

  • Automobilindustrie: Im Auto steuert Software die Sicherheitstechnik, Fahrerassistenzsysteme, Motor und Getriebe.
  • Robotik: Roboter übernehmen je nach Programmierung Aufgaben in Montage und Produktion, Katastrophen- und Umweltschutz, Haushalten und Altenpflege und vielen weiteren Bereichen.
  • Luft- und Raumfahrt: Flugzeuge starten und landen heute routinemäßig automatisch. Auch die Steuerung von Raumsonden und Satelliten wäre ohne Software nicht möglich.
  • Medizin: Die Integration von Hardware und Software ermöglicht heute den Einsatz vieler neuer präziserer Techniken wie z.B. bildgebende Verfahren.
  • Produktion: Dezentrale Softwaresteuerungen von Produktionsanlagen integrieren sich mit Buchhaltung und Warenwirtschaft.

Studieninhalte


Insgesamt sind für den Bachelorstudiengang 180 Leistungspunkte (LP) zu erbringen. Das Studium des Bachelorstudiengangs Ingenieurinformatik besteht aus folgenden Prüfungsbereichen:

  • Grundlagenbereich (Pflicht, 120 LP)
    • Informatik Grundlagen (46 LP)
    • Ingenieurtechnische Grundlagen (30 LP)
    • Mathematische Grundlagen (28 LP)
    • Physikalische Grundlagen (16 LP)
  • Vertiefungsbereich (mit Auswahlmöglichkeiten, 39 LP)
    • Software and Systems Engineering (15 LP)
    • Ressourceneffiziente Produktion
    • Mechatronik und Robotik
    • Technische Informatik und adaptive Systeme
    • Materialwissenschaften und Leichtbau
  • Schlüsselqualifikationen (mit Auswahlmöglichkeiten, 6 LP)
  • Bachelorarbeit inklusive Kolloquium (15 LP)

Im Vertiefungsbereich "Software and Systems Engineering" müssen mindestens 15 LP erworben werden. Aus den anderen Vertiefungsbereichen sind zwei Bereiche auszuwählen, in denen jeweils mindestens 12 LP erworben werden müssen.

Bewerbung

Die Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium sind die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder ein gleichwertiger Schulabschluss.

In dem Studiengang können pro Semester ca. 40 Studierende beginnen, um u.a. eine ideale Betreuung in den praktischen Studieninhalten zu gewährleisten. Die Bewerbung wird ab dem Wintersemester 2016/2017 über "Hochschulstart" passieren, um den zukünftigen Studierenden optimale Chancen auf einen Studienplatz zu ermöglichen. Alle weiteren Informationen finden sie auf der unten verlinkten Webseite der Studdentenkanzlei. 

Die Bewerbung erfolgt online auf folgender Webseite:

https://www.uni-augsburg.de/einrichtungen/studentenkanzlei/bewerbung/Bewerbung_Seite_1/bewerbung-dosv/