Suche

EXIST-Forschungstransfer


Projektstart: 01.05.2019
Projektende: 30.04.2021
Projektträger: BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie)
Projektverantwortung vor Ort: Julian Kienberger
Beteiligte WissenschaftlerInnen der Universität Augsburg: Thomas Driessen
Melanie Langermeier
Simon Lohmüller

Zusammenfassung

Über unser Projekt:
Über Jahrzehnte hinweg gewachsene IT-Landschaften großer Unternehmen haben zunehmend mit Problemen wie ausufernder Komplexität, mangelnder Transparenz und dem damit einhergehenden, schleichenden Kontrollverlust zu kämpfen.

Im Zuge dieser Entwicklung setzen Unternehmen zunehmend IT-Architekturmodelle ein um benötigte Informationen zu erfassen und in geeigneter Form zu visualisieren. Eine große Herausforderung besteht hierbei in der Aktualität der i. d. R. manuell erfassten Daten sowie ihrer bedarfsgerechten Analyse und Aufbereitung.

Mit der Methode des Operational Enterprise Architecture Managements (operationalEAM) verknüpft das Gründerteam erstmals die im operativen Betrieb gesammelten Daten mit den Methoden des EAMs. Wo bisherige Lösungen auf manuelle Erfassung der Daten setzen, erfasst die Software die gesamte IT-Landschaft automatisch, fusioniert diese mit Live-Daten und stellt so deren korrekte und aktuelle Abbildung sicher.

exist_opeam


Über EXIST:
"EXIST-Forschungstransfer unterstützt herausragende forschungsbasierte Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind." [BMWi-Webseite]

Förderung:
Das Projekt wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

exist_logo_fusion

Links: