Suche

Automatisiertes und regelbasiertes Versenden von DRM gekennzeichneten Dokumenten


Diplomarbeit

Automatisiertes und regelbasiertes Versenden von DRM gekennzeichneten Dokumenten über einen modifizierten SMTP-Server

Ausgangslage

Die digitale Rechteverwaltung (DRM – Digital Rights Management) spielt eine immer wichtigere Rolle beim Versenden von Dokumenten, um Geschäftsabläufe zu beschleunigen. Deshalb wird in dieser Diplomarbeit zunächst bestehende Entwicklungen aus diesem Bereich analysiert und danach eine eigene Methode entwickelt, welche das Versenden von Dokumenten mit geschütztem Inhalt benutzerfreundlich und schnell erlaubt. Dazu soll ein SMTP-Server entwickelt werden, der Emails mit DRM gekennzeichneten Dokumenten entgegennimmt und diese Dokumente mit Richtlinien versieht. Dazu werden die Dokumente an einen Adobe Policy Server mit den gewünschten Richtlinien geschickt. Die Arten der Richtlinien, denen das Dokument entsprechen soll, werden nach bestimmten Regeln ausgewählt. Diese Regeln können entweder neue, vorhandene oder z.B. vom Absender bevorzugte Richtlinien sein. Auf der Grundlage dieser Regeln versieht der Adobe Policy Server die Dokumente mit den gewünschten Rechten worauf die Emails versendet werden können. Dabei sollen die Arten der Richtlinien in einfacher Form und mit Hilfe eines MS Exchange Plugins, der Email mitgegeben werden, was z.B. über den Header einer HTML Email realisiert werden kann.

Datenbankaspekt:

Die Regeln, die ein Benutzer verwendet, werden gespeichert um Favoriten bei speziellen Mailkonfigurationen (z.B. bei bestimmten Empfängern) automatisch zu verwenden oder vorzuschlagen. Außerdem soll gespeichert werden, wer wann ein Dokument geöffnet hat, bzw. ob ein unberechtigter ein Dokument eingesehen hat. Abschließend wird noch die rechtliche Seite von DRM gekennzeichneten Dokumenten betrachtet und das Thema Datenschutz.

Markus Endres